12 schöne Städte auf Peloponnes für Citytrips

12 schöne Städte auf Peloponnes für Citytrips

12 schöne Städte auf Peloponnes für Citytrips

Neben der Vielzahl an beeindruckenden Sehenswürdigkeiten aus der Zeit der griechischen Antike und des Mittelalters, bietet Peloponnes auch viele sehenswerte Städte. Wir stellen dir unterhalb die 10 größten Städte des Peloponnes vor. Die Städte haben wir nach ihrer Einwohnerzahl von oben nach unten sortiert.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Patras
  2. Kalamata
  3. Tripoli
  4. Korinthos
  5. Pyrgos
  6. Argos
  7. Egio
  8. Amaliada
  9. Sparti
  10. Nafplio
  11. Gythio
  12. Pylos

 

#1 Patras

Patras (griech. Πάτρα) ist eine bedeutende Hafenstadt Griechenlands und zählt als Geminede mit ihren ca. 215.000 Einwohnern, nach Athen und Thessaloniki als drittgrößte Stadt Griechenlands. Patras und insbesondere der Hafen von Patras, sind vor Allem für diejenigen von Interesse, die ihre Anreise zum Peloponnes, bzw. generell nach Griechenland, mit dem eigenen Auto zu unternehmen. Patras ist neben der im Norden liegenden Hafenstadt Igoumenitsa, ein bedeutender Dreh- und Angelpunkt für Passagierfähren von und nach Italien. Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nutzen jährlich zu Tausenden die Fährverbindungen zwischen verschiedenen Hafenstädten Italiens nach Igoumenitsa und Patras. Mehr Infos über die Fährverbindungen gibt es hier. Geografisch ist Patras auf der Peloponnes Halbinsel gelegen, gehört aber zur Region Westgriechenland.

Die neobyzantinische Kirche Agios Andreas befndet sich in der Nähe des Hafens von Patras. Sie ist eine der größten griechisch-orthodoxen Kirchen Griechenlands. Ein Besuch der Kirche ist nicht nur aus dem Grund empfehlenswert, sondern auch wegen der Schädelreliquie des Heiligen Andreas. Auch das antike römische Odeon ist einen Besuch wert. Das Odeon mit wesentlichen Teilen eines Theaters wurde im 2. Jahrhundert n. Chr. gebaut und bot Platz für 2.500 Zuschauer. In dem Theater finden auch heute noch Vorführungen statt. Wer sich in Patras befindet und sich für Weine interessiert, der kann dort das Weingut von Achaia Clauss besuchen. Hier könnt ihr euch ein Bild von der Weinherstellung machen und bei schöner Aussicht die peloponnesischen Weine des Herstellers kosten. Das Weingut wurde von dem Bayern Gustav Clauss im Jahre 1854 gegründet.

Wo befindet sich Patras?

Ort: Patras
Regionalbezirk: Achaia
Lage: im Norden des Peloponnes

⇒ Link zu Google Maps: Patras

 

#2 Kalamata

Teile der Innenstadt von KalamataTeile der Innenstadt von Kalamata

Die Stadt Kalamata (griech. Καλαμάτα) befindet sich im Süden des Peloponnes. Mit ihren etwa 54.000 Einwohner zählt sie zu den größten Städten der Peloponnes-Halbinsel. Bekannt ist Kalamata weltweit für Oliven. Kalamata-Oliven und das daraus gepresste erstklassige Olivenöl zählen weltweit zu den besten ihrer Art. Kalamata ist eine moderne und belebte Stadt, die sich wunderbar zum Spazieren und Shopping eignet. In der Innenstadt gibt es zahlreiche Cafes, Bars und Tavernen.

Cafes, Bars und Tavernen entlang der InnenstadtCafes, Bars und Tavernen entlang der Innenstadt von Kalamata

Kalamata ist eine Stadt mit vielen Parks und sehenswerten Plätzen. Insbesondere ist es auch eine sehr kinderfreundliche Stadt, in der viele schöne Spielplätze zu finden sind. Inmitten einer langen Spielplatz-Meile gibt es wie in einer Art offenem Museum alte Züge zu bestaunen.

Ein Park mit Springbrunnen in KalamataEin Park mit Springbrunnen in Kalamata

 Alte Eisenbahnen in einem Park von KalamataAlte Eisenbahnen und Lokomotiven im Eisenbahnpark von Kalamata

 

Wo befindet sich Kalamata?

Ort: Kalamata
Regionalbezirk: Messenien
Lage: im Süden des Peloponnes

⇒ Link zu Google Maps: Kalamata

 

#3 Tripoli

Die Stadt Tripoli (griech. Τρίπολη) befindet sich im zentralen Teil der Peloponnes Halbinsel. Tripoli selbst hat etwa 31.000 Einwohner, wobei die Gemeinde mit vielen Dörfern umher etwa 47.000 Einwohner misst. Aufgrund Ihrer zentralen Lage eignet sich Tripoli sehr gut, um einen Zwischenstopp einzulegen, wenn ihr beispielsweise vom Norden in den Süden des Peloponnes unterwegs seit.

Im Zentrum von Tripoli findet ihr den Areos Square. Es handelt sich hierbei um einen großen Platz mit künstlerisch-gestalteten Parkanlagen. In Tripoli selbst sind außerdem noch das Kriegsmuseum und das Archäologische Museum einen Besuch wert. Nicht allzu weit von Tripoli entfernt, findet ihr in dem Ort Tegea die Ruinen des antiken Tempels der Athena Alea.

Wo befindet sich Tripoli?

Ort: Tripoli
Regionalbezirk: Arkadien
Lage: im Zentrum des Peloponnes

⇒ Link zu Google Maps: Tripoli

 

#4 Korinthos

Antikes KorinthTempel im antiken Korinth

Die Stadt Korinth (korinthos  griech. Κόρινθος) ist mit ca. 30.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt der Halbinsel Peloponnes. Bekannt ist Korinth heutzutage in erster Linie wegen dem Kanal von Korinth, einem künstlich angelegten Kanal, der den Peloponnes vom griechischen Festland trennt. An der schmalsten Stelle durchgrub man die Landenge des Korinth, den sogenannten Isthmus von Korinth. Dieser ermöglicht  der Schifffahrt einen Weg zwischen dem Saronischen Golf und dem Golf von Korinth.

Antike Statuen und Monumente von KorinthAntike Statuen und Monumente aus Korinth

Besonders sehenswert und zu den spannendsten Sehenswürdigkeiten des Peloponnes und generell auch ganz Griechenlands gehörend, sind die Überreste und Ruinen des antiken Korinth und auch der Oberstadt Akrokorinth. Hier trifft man auf jahrtausende alte und sehenswerte Monumente, Ruinen und Überreste längst vergangener Zeiten. Wer sich in der Nähe befindet, sollte sich die archäologischen Ausgrabungen unbedingt ansehen.

Blick auf AkrokorinthBlick auf Akrokorinth

 

Korinth selbst ist eine belebte Stadt mit vielen Shoppingmöglichkeiten. Es gibt in der Stadt und an der Hafenpromenade entlang zahlreiche Tavernen und Cafes, in denen ihr eine Pause während eures Citytrips einlegen könnt.

Wo befindet sich Korinth?

Ort: Koriinth
Regionalbezirk: Korinthia
Lage: im Nordosten des Peloponnes

⇒ Link zu Google Maps: Korinth

 

#5 Pyrgos

Pyrgos (griech. Πύργος) ist mit etwa 24.000 Einwohnern die Hauptstadt der Region Elis auf Peloponnes. Die Stadt liegt geografisch zwar auf der Peloponnes Halbinsel, zählt aber eigentlich zur Region Westgriechenland. Pyrgos ist eine lebendige Stadt, die Shoppingmöglichkeiten und zahlreiche Cafes und Tavernen. Herrenhäuser mit ihrer charakteristischen Architektur schmücken das Bild der Stadt.

Nur unweit von der Stadt Pyrgos entfernt gibt es viele sehenswerte Orte zu erkunden. Unter Ihnen das antike Olympia, ein Highlight aus der antken Welt Griechenlands. Hier habt ihr die Gelegenheit, das antike Theater von Olympia, das Stadion und die Überreste des Zeus-Tempels und des Tempels der Göttin Hera zu besuchen. Innerhalb von Pyrgos solltet ihr auch dem schönen Archäologischen Museum von Pyrgos einen Besuch abstatten. Hier finden sich antike Relikte aus der umliegenden Region.

Wo befindet sich Pyrgos?

Ort: Pyrgos
Regionalbezirk: Elis
Lage: im Westen des Peloponnes

⇒ Link zu Google Maps: Pyrgos

 

#6 Argos

Die Stadt Argos von der Festung Larissa aus betrachtetDie Stadt Argos von der Festung Larissa aus betrachtet

Die Stadt Argos (griech. Άργος) hat etwa 22.000 Einwohner. Ihren Ursprung nahm die Stadt vor etwa 5.000 Jahren. Sie zählt heute neben Athen zu den ältesten kontinuierlich besiedelten Städten Europas. Im Laufe der Jahrtausende haben Griechen, Byzantiner, Türken, Römer und Venezianer während hrer Herrschaftsjahre die Stadt geprägt.

Blick auf die Agora des antiken ArgosBlick auf die Agora des antiken Argos

Am Rande der Stadt thront die imposante Burg Larissa aus dem Mittelalter. Von dort oben aus hat man einen wundervollen Blick auf die Stadt und die umliegende Region. Im Westen von Argos findet man die Überreste der antiken Agora und des antiken Theaters. Viel ist nicht mehr übrig und das meiste liegt unterhalb der heutigen Stadt begraben. Im Norden der Stadt liegen die Ruinen eines antiken Mykenischen Friedhofs.

Die Burg von Larissa in ArgosDie Burg von Larissa in Argos

Wo befindet sich Argos?

Ort: Argos
Regionalbezirk: Argolis
Lage: im Osten des Peloponnes

⇒ Link zu Google Maps: Argos

 

#7 Egio

Egio (griech. Αίγιο)  ist eine Stadt an der Nordküste des Peloponnes mit etwa 21.000 Einwohnern. Die Gemeinde mit umliegenden Dörfern misst etwa 26.000 Einwohner.

#8 Amaliada

griech. Αμαλιάδα) etwa 17.000 Einwohner

#9 Sparti

(griech. Σπάρτη) etwa 16.000 Einwohner

#10 Nafplio

Blick auf die Stadt NafplioBlick auf die Stadt Nafplio

 

Die griechische Hafenstadt Nafplio (griech. Ναύπλιο) war von 1829 bis 1834 die provisorische Hauptstadt Griechenlands. Nafplio hat ca. 14.000 Einwohner und kann auf eine Jahrtausende alte Geschichte zurückblicken. Bereits in der Antike war die Stadt in ägyptischen Stadtnameslisten aufgeführt, was auch auf die engen Handelsbeziehungen zwischen den antiken Griechen und den Ägyptern hinweist. Sehenswertes gibt es in Nafplio zu Genüge, wobei die meisten Sehenswürdigkeiten aus dem Mittelalter und aus der byzantinischen Epoche stammen. Über der Stadt thront die Festung Palamidi. Von oben hat man einen wundervollen Ausblick auf die gesamte Stadt. Das Wahrzeichen der Stadt Nafplio ist die Inselfestung Bourtzi.

Aussicht von Palamidi auf NafplioAussicht von Palamidi auf Nafplio und die Inselfestung Bourtzi

 

Nafplio ist eine sehr schöne Stadt, die durch ihre vielen Tavernen, ihre verwinkelten Gassen und die romantische Altstadt einen besonderen Charme ausstrahlt. Viele Urlauber und Touristen nutzen Nafplio als Basis, um von da aus nach Mykene oder auch nach Epidauros zu gelangen. In beiden Orten findet man unbeschreiblich schöne antike Sehenswürdigkeiten und gekoppelt mit der Stadt Nafplio hat man somit auch einen tollen Rückzugsort und viele Ausgehmöglichkeiten. Nafplio gilt in Griechenland als eine der lebenswertesten Städte Griechenlands. Es ist die Hauptstadt der peloponnesischen Region Argolis.Teil der Hafenpromenade von NafplioTeil der Hafenpromenade von Nafplio

#11 Gythio

Gythio (githio  griech. Γύθειο) ist eine griechische Stadt auf dem Peloponnes. Die Hafenstadt befindet sich in der Region Lakonien und gehört zum Bereich der östlichen Mani (Anatoliki Mani). Die heutige Kleinstadt mit etwa 7.000 Einwohnern ist eher verträumt und überschaubar, hat aber viele schöne Tavernen direkt am Meer, in denen man frischen Fisch und Oktopus genießen kann.

Geschichtlich hat Gytheio eine mehrere jahrtausend alte Geschichte vorzuweisen und soll sogar der Ort gewesen sein, an dem Paris aus Troja und die schöne Helena aus Griechenland bei ihrer Flucht von Sparta nach Troja ihre erste Liebesnacht verbracht haben sollen. Sehenswert ist u.a. der Leuchturm von Gythio sowie das kleine Theater aus antiker Zeit.

#12 Pylos

(griech. Πύλος) etwa 5.300 Einwohner

 

 

 

Über den Autor:

fotoIch bin Christos. Autor dieses Beitrags und zugleich auch Gründer von Griechenland-Entdecker.de. Ich habe eine Leidenschaft für Griechenland, seine Kultur und Geschichte. Eine besondere Vorliebe habe ich für historische Hinterlassenschaften der antiken Griechen. Ich liebe es, in Griechenland vor Ort antike Ruinen und Tempel zu besichtigen und mehr über ihre jeweiligen Geschichten zu erfahren.

Das könnte dich auch interessieren:

urlaub bkUrlaubsinfos zur Halbinsel Peloponnes

regionenRegionen der Halbinsel Peloponnes

sehenswuerdigkeiten klSehenswürdigkeiten des Peloponnes

Schau dir auch diese Beiträge an:

antikes olympia
Das Philippeion von 338 v. Chr. in Olympia

Antikes Olympia und die Geburt der Olympischen Spiele

Der Regionalbezirk Argolis auf der Peloponnes Halbinsel

PELOPONNES | ARGOLIS

Die Region Korinthia auf der Peloponnes Landkarte

PELOPONNES | KORINTHIA

Regionen der griechischen Halbinsel Peloponnes
Regionen der griechischen Halbinsel Peloponnes

PELOPONNES | REGIONEN & ORTE

Die Tropfsteinhöhle von Pirgos Dirou auf dem Peloponnes

Die Tropfsteinhöhlen von Pirgos Dirou

Folge uns auf Instagram

 

Willst du einen Urlaub in Griechenland buchen?

 

Urlaubsangebote
durchsuchen
Du wirst zu unserem Partner Opodo.de weitergeleitet

 

Möchtest du einen Mietwagen für Griechenland buchen?

 

Mietwagenangebote
durchsuchen

Du wirst zu unserem Partner Check24 weitergeleitet


Diese Artikel auf Amazon.de könnten dich interessieren:

(* = Affiliate-Links im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms. Nach dem Klick wirst du zu Amazon.de weitergeleitet und wir erhalten im Falle eines Kaufs eine Provision. Danke für deine Unterstützung.)

Mein erstes Erlebnistagebuch

button

Das Umdenken - Dein Denken beeinflusst dein Leben von Christos Farakos

button