griechische Geschichte

Griechische Geschichte (und die ersten Hochkulturen)

Die Geschichte Griechenlands

Lebhaft und und spannend seit über 5.500 Jahren

Man mag es kaum glauben, da einem diese Zahl so unwirklich vorkommt, aber die griechische Geschichte reicht weit über 5.500 Jahre zurück in die Vergangenheit. Kaum ein Land auf dieser Welt kann auf eine ähnlich lange Geschichte zurückblicken und auch heute noch eine so hohe Anzahl an historischen Hinterlassenschaften und heutigen Sehenswürdigkeiten vorweisen. Dabei sind es aber nicht nur die vielen Jahrtausende, die die Geschichte Griechenlands so interessant machen, sondern in besonderem Maße auch die Lebhaftigkeit und Vielfältigkeit der geschichtlichen Erzählungen, als auch die Mystik, die in ihnen steckt.

Mit jedem Jahrtausend, das verging, schrieb Griechenland eine andere Geschichte. Angefangen von den ersten Hochkulturen Europas, bis hin zu den sagenumwobenen und legendären Erzählungen von Sparta mit seinen 300 Kriegern oder auch den antiken Göttern und Helden jener Zeiten, wird man über jede Epoche mitreißende und spannende Geschichten finden und erzählen können.

Geschichte mit allen Sinnen erleben

Dabei ist die Geschichte nicht nur in Büchern nachzulesen, sondern ist auch in den vielen archäologischen Ausgrabungen auch heute noch zu bestaunen. Mosaike, Statuen, Kunstgegenstände, antike Schriften, etc. konnten die Jahrtausende überdauern und sind heute in Museen Griechenlands und darüber hinaus auch in Museen weltweit ausgestellt.

Antike Gebäude, Ruinen und Monumente gibt es in Griechenland unzählig viele, deren Schönheit und Imposanz jährlich Millionen von Besuchern aus aller Welt berühren. Immer wieder stoßen Archäologen auf neue, bislang unentdeckte Schätze und Bauwerke der antiken Griechen, so dass auch die Geschichte Griechenlands immer greifbarer und umfassender wird und manches Mal sogar korrigiert werden muss.

Zeitleiste der griechischen Geschichte und EpochenZeitleiste griechische Geschichte mit historischen Epochen Griechenlands

Die vielen Beweise und Spuren griechischer Geschichte in den vielen Ausgrabungsstätten in Griechenland, aber auch im heutigen Italien, der Türkei oder auch in Ägypten, sind einfach nur imposant und beeindruckend. Wer Urlaub in Griechenland macht, sollte sich die kulturellen Schätze griechischer Geschichte nicht entgehen lassen.

Es sind eben nicht nur Steine, wie manch einer gerne behaupten würde, sondern die Zeugnisse längst vergangener Zeiten und Hochkulturen, die uns den Weg in unsere heutige moderne Zeit ebneten.

[su_box title="Buchempfehlung" style="soft" box_color="#34495e" radius="5"]Enzyklopädie der Mythologie Buch

Die Enzyklopädie der Mythologie
Die geheimnisvolle Welt der antiken Griechen, Germanen und Kelten

button[/su_box]

Die ersten Hochkulturen Europas

Die Minoische Hochkultur

Die Minoer waren die erste Hochkultur, die ihren Ursprung auf der Insel Kreta im Süden Griechenlands fanden. Erste Spuren der Minoischen Kultur und der Besiedlung auf der Insel Kreta gehen zurück auf eine Zeit um 3.600 v. Chr. herum. Nach dem heutigen Stand der Archäologie entwickelte sich die Minoische Kultur erst im zweiten Jahrtausend v. Chr. zu einer vorgriechischen Hochkultur. palast knossos 2 insel kretaPalast von Knossos, Insel KretaHeute zeugen noch beeindruckende Überreste von der einstigen Hochkultur der Minoer. Die bekannteste Hinterlassenschaft unter ihnen ist der Palast von Knossos auf der Insel Kreta, der neben weiteren, kleineren Palästen in Malia und Phaistos, auch heute noch Menschen aus aller Welt beeindruckt.

Die Mykenische Hochkultur

Eine weitere Hochkultur, über die es sich besonders lohnt zu schreiben, sind die Mykener. Die Mykenische Kultur gilt als die erste Hochkultur des europäischen Festlands. Erste Siedlungshinweise der antiken Stadt Mykene können auf die Jahre um ca. 3.500 v. Chr. zurückdatiert werden. Ihre Blütezeit und den Übergang zur Hochkultur erlebte die Stadt Mykene um die Zeit 1.400 und 1.300 v. Chr. herum. loewentor in mykene peloponnes sehenswuerdigkeiten griechenlandDie imposanten Überreste der Stadt sind auch heute noch auf der Halbinsel Peloponnes im Süden Griechenlands zu besichtigen. Beeinflusst wurden die Mykener stark von den Minoern, die sich südlich des Peloponnes auf der Insel Kreta befanden. Es fand generell ein kultureller Austausch statt, so dass heute in den jeweiligen Museen auf der Insel Kreta sowie in Mykene Spuren beider Kulturen vorzufinden sind.

 

 

Über den Autor:

fotoIch bin Christos. Autor dieses Beitrags und zugleich auch Gründer von Griechenland-Entdecker.de. Ich habe eine Leidenschaft für Griechenland, seine Kultur und Geschichte. Eine besondere Vorliebe habe ich für historische Hinterlassenschaften der antiken Griechen. Ich liebe es, in Griechenland vor Ort antike Ruinen und Tempel zu besichtigen und mehr über ihre jeweiligen Geschichten zu erfahren.

Das könnte dich auch interessieren:

» Die Götter der Griechen
» Die Sehenswürdigkeiten Griechenlands
» Die griechischen Inseln

Schau dir auch diese Beiträge an:

peloponnes

Griechenland Urlaub im September und Oktober

In Griechenland gedrehte Filme

In Griechenland gedrehte Filme

Lieblingsgerichte der Griechen

Die Lieblingsgerichte der Griechen

griechische Esskultur

Die griechische Esskultur

Griechenland Fakten

15 Fakten über Griechenland, die nicht jeder kennt

Griechische Kultur

Griechische Kultur (und wie sie uns bis heute prägt)

Folge uns auf Instagram

 

Willst du einen Urlaub in Griechenland buchen?

 

Urlaubsangebote
durchsuchen
Du wirst zu unserem Partner Opodo.de weitergeleitet

 

Möchtest du einen Mietwagen für Griechenland buchen?

 

Mietwagenangebote
durchsuchen

Du wirst zu unserem Partner Check24 weitergeleitet


Diese Artikel auf Amazon.de könnten dich interessieren:

(* = Affiliate-Links im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms. Nach dem Klick wirst du zu Amazon.de weitergeleitet und wir erhalten im Falle eines Kaufs eine Provision. Danke für deine Unterstützung.)

Mein erstes Erlebnistagebuch

button

Das Umdenken - Dein Denken beeinflusst dein Leben von Christos Farakos

button