Buchempfehlung

    Das Umdenken - Dein Denken beeinflusst dein Leben von Christos Farakos
    Das Umdenken -
    "Dein Denken beeinflusst dein Leben"
    von Christos Farakos

    button

    Eingang zu einem Kuppelgrab (Schatzhaus) in Mykene auf dem Peloponnes
    Kuppelgrabeingang (Schatzhaus) in Mykene, Peloponnes

    Die antike Stadt Mykene

    Im Osten der griechischen Halbinsel Peloponnes befindet sich die antike Stadt Mykene (griech. Μυκήνες). Die einst bedeutende Stätte der griechischen Antike gilt heute als eine der spannendsten Sehenswürdigkeiten Griechenlands.

    Eine der ersten Hochkulturen Europas

    Aus einigen Scherbenfunden aus der Jungsteinzeit konnte eine Besiedlung Mykenes auf ca. 3.500 v. Chr. zurück datiert werden. Ihre Blütezeit erlebte die Stadt Mykene um die Zeit 1.400 und 1.300 v. Chr. herum, in einer Zeit, in der sich die mykenische Kultur bereits zu einer Hochkultur entwickelte. Die mykenische Kultur gehört zu den ersten Hochkulturen Europas und etablierte sich in ihrer Blüte zu einem großen Handelsvolk, das u.a. Keramik bis nach Nordafrika hinein exportierte. Beeinflusst wurde die mykenische Kultur sehr von der minoischen Kultur, die ihren Ursprung auf der Insel Kreta fand. Die Mykener führten viele Krieger und eroberten u.a. Kreta und weite Teile der Ostägäis.

    Ein Muss für Entdecker und Abenteurer

    Wer sich für Geschichte und Kultur interessiert, für den ist Mykene ein Muss. Die Stadt liegt inmitten der Städte Korinth und Nafplio. Besonders sehenswert sind die Kuppelgräber, die auch als Schatzhäuser bezeichnet werden. Gefunden wurden bisher neun ihrer Art. Gebaut wurden sie, indem bis zu zwei Tonnen schwere Steine in Quadrat-Form gearbeitet und aufeinander gelegt wurden. Betritt man einige der Kuppelgräber, überkommt einen ein imposantes Gefühl.Das Löwentor in MykeneDas Löwentor in MykeneÜber das Löwentor gelangt man in die antike Stadt von Mykene. Folgt man der so bezeichneten großen Rampe, so führt sie einen nach einer Weile zum Palast von Mykene, dem sogenannten Megaron. Atreus, ein mykenischer König, soll den Bau des Löwentors um 1.250 v. Chr. veranlasst haben. Der Eingang zur Stadt ist von Zyklopenmauern umgeben, was diese Sehenswürdigkeit umso beeindruckender macht. Ein Bild, das noch heute von der Macht und dem Reichtum Mykenes zeugt.

    Die unterirdische Zisterne ist ein Highlight für Abenteurer

    Über einen Geheimgang gelangte man auf 99 Steintreppen und einer Länge von ca. 15 Metern tief unter die Erde zu einer Zisterne, die als unterirdischer Sammelbehälter für Trink- und Nutzwasser diente.  Die Zisterne wurde gespeist durch eine Quelle oberhalb der Stadt zu der ebenfalls ein Tunnel führte. In dem Tunnel ist es finster und stockdunkel, aber auch sehr abenteuerlich und mystisch. Eine Sehenswürdigkeit, die jedes Abenteurer-Herz höher schlagen lässt.Eingang zur Zisterne in Mykene - Peloponnes, GriechenlandEingang zur Zisterne in Mykene

    Das Archäologische Museum

    Wer sich die antiken Sehenswürdigkeiten von Mykene anschaut, sollte auch dem Archäologischen Museum von Mykene einen Besuch abstatten. Das Museum stellt beeindruckende Exponate der antiken Stadt Mykene aus. Neben den Überresten der Mykener wurden auch Fundstücke der Minoer ausgegraben. Auch diese sind im Museum zu besichtigen.

    waves

    Über den Author:

    fotoHi, mein Name ist Christos. Ich bin Gründer von Griechenland-Entdecker.de und schreibe leidenschaftlich gerne über Griechenland. Ich liebe die Kultur des Landes und alle seine sehenswerten Orte. Mich fasziniert es immer wieder aufs Neue, was ich auf meinen Reisen durch Griechenland erleben darf und freue mich insbesondere auch darüber, wenn andere über ihre Erfahrungen in Griechenland berichten und mit welcher Begeisterung sie es tun. Denn oftmals verbleibt nach einem Urlaub in Griechenland genau das - die pure Begeisterung. Von faszinierenden Sehenswürdigkeiten, traumhaften Stränden, bis hin zu köstlichem Essen und unverwechselbar schönen Orten, sind es genau diese Erlebnisse, die mich und so viele Millionen andere begeisterte Griechenland-Urlauber dahinschmelzen lassen. Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß auf Griechenland-Entdecker.de und einen schönen Urlaub in Griechenland!

     

    Das könnte dich auch interessieren:

    urlaub bkUrlaubsinfos zur Halbinsel Peloponnes

    regionenRegionen der Halbinsel Peloponnes

    sehenswuerdigkeiten klSehenswürdigkeiten des Peloponnes

    urlaub buchen   Lust auf die Halbinsel Peloponnes bekommen?

        » Jetzt Preise vergleichen und günstig Urlaub buchen

    mietwagen finden   Bereits einen Urlaub auf dem Peloponnes gebucht?

        » Nach günstigen Mietwagen suchen und buchen

    Willst du einen Urlaub in Griechenland buchen?

     

     Urlaubsangebote durchsuchen


    Möchtest du einen Mietwagen für Griechenland buchen?

     

     Mietwagenangebote durchsuchen


     

    Diese Artikel auf Amazon.de könnten Dich interessieren:

    (* = Affiliate-Links im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms. Nach dem Klick wirst du zu Amazon.de weitergeleitet und wir erhalten im Falle eines Kaufs eine Provision. Danke für deine Unterstützung.)

    Das Umdenken - Dein Denken beeinflusst dein Leben von Christos Farakos
    Das Umdenken -
    Dein Denken beeinflusst dein Leben
    von Christos Farakos

    button


    waves


    © 2021 Griechenland-Entdecker.de. All Rights Reserved.

    Griechenland-Entdecker.de ist eines der größten, deutschsprachigen Reise- und Informationsportale rund um Griechenland. Entdecke mit uns die schönsten Reiseziele Griechenlands und lass dich von der Schönheit dieses Landes verzaubern. Wir lieben Griechenland und schreiben unsere Artikel aus diesem Grund auch mit Leidenschaft, um dir dieses wundervolle Urlaubsland mit all seinen Facetten näher zu bringen. Von Geschichte, Göttern und Reisezielen, bis hin zu interessanten und spannenden Fakten über Griechenland.

    Wir benutzen Cookies

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.