Die Ostägäischen Inseln

Die Ostägaischen Inseln bezeichnen eine Inselgruppe im Osten Griechenlands. Die drei größten Inseln innerhalb der Inselgruppe sind die Inseln Lesbos, Samos und Chios. Darüberhinaus zählen zu den Ostägäischen Inseln auch viele weitere Inseln und Eilande, die teils nicht bewohnt sind, aber auch Inseln, die besonders Individualurlauber anziehen. So zum Beispiel die Inseln Fourni, Ikaria oder auch Psara. Generell sind die Inseln der Ostägäis beliebte Urlaubsziele und ziehen sowohl Pauschal- als auch Individualurlauber aus der ganzen Welt an.

DIE INSEL LESBOS

Blick auf die Stadt Mithymna, auch als Molivos bekannt, auf der Insel Lesbos.Die Insel Lesbos, auch als Lesvos, bzw. Mytillini bekannt, ist die drittgrößte Insel Griechenlands. Die Ostägäische Insel Lesbos ist ein beliebtes Urlaubsziel und wird jährlich von tausenden von Touristen aus aller Wellt besucht. Dennoch ist der Tourismus auf der Insel nicht vergleichbar mit anderen beliebten und hochfrequentierten Urlaubsinseln wie Kreta oder auch Rhodos. Verhältnismäßig und verglichen mit anderen Urlaubsinseln scheint Lesbos noch so etwas wie eine Art Geheimtipp zu sein. Dabei bietet die Insel wirklich alles, was man sich von einem erholsamen, spannenden und ereignisreichen Urlaub erwartet. Von antiken Monumenten und Bauwerken, wie dem Aquädukt aus Romischer Zeit oder sehenswerten Überresten des Mittelalters und sogar bis hin zu spektakulären Naturphänomenen, wie dem versteinerten Wald, wir man auf Lesbos alles finden, um tolle Ausflüge zu unternehmen. Die vielen traditionellen Dörfer mit ihren Gassen, Tavernen und Geschäften laden zu gemütlichen Spaziergängen und kulinarischen Erlebnissen ein. Und was die Strände der Insel betrifft, wird man von Sandstränden, bis hin zu Stein und Kieselstränden alles vorfinden, so dass wirklich für jeden Geschmack etwas dabei ist.

» mehr über die Insel Lesbos erfahren

DIE INSEL SAMOS

Samos, die achtgrößte Insel Griechenlands, ist eines der beliebtesten Urlaubziele ganz Griechenlands. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass die Insel zu den schönsten Inseln Griechenlands gehört. Samos ist eine sehr grüne Insel mit einer tollen Flora und Fauna. Dichte Wäder und Olivenhaine sind typisch für Samos, womit sich die Insel deutlich von manch anderen kargen Inseln abhebt. Bekannt ist die Insel besonders auch für ihre Traditionalität. Auf der Insel wird man auf viele interessante Dörfer treffen, die besonders schön das traditionelle Griechenland widerspiegeln. Ein besonderes Anlaufziel vieler Urlauber ist Vathy, die Hauptstadt der Insel. Die Hauptstadt bietet viele schöne Tavernen, gemütliche Gassen mit vielen kleinen Lädchen und ist somit optimal fürs gemütliche Bummeln und Schlendern geeignet. Doch bietet Vathia auch eine Vielzahl an sehenswerten Orten, wie bspw. dem Archäologischen Museum. Nachts laden in der Hauptstadt tolle Bars zum ausgiebigen Nachtleben ein. Samos ist auch bekannt als die Insel des Pythagoras, einem der berühmtesten Philosophen und Mathematiker der Antike. Wer kennt denn nicht den berühmten Satz des Pythagoras a² + b² = c². Sehenswert ist auch die Höhle, in der sich Pythagoras zwischenzeitlich versteckte. Generell bietet Samos tolle Sehenswürdigkeiten, wie bspw. dem beeindruckenden Tunnel von Eupalinios von Megara oder auch dem Amphitheater, an dem auch heute noch in den Sommermonaten schöne Aufführungen stattfinden.

» mehr über die Insel Samos erfahren

DIE INSEL CHIOS

Chios ist die fünftgrößte Insel Griechenlands. Die Ostägäische Insel ist noch immer ein Geheimtipp für Individualurlauber. Das nicht nicht zuletzt auch daran, dass es auf Chios keinen internationalen Flughafen gibt und somit keine Möglichkeit die Insel direkt anzusteuern. Wer sich dennoch die Mühe macht und die Insel besucht, wird für seine Mühen belohnt werden. Chios ist eine geschichtsträchtige Insel. Sie ist bereits seit über fünftausend Jahren bewohnt und dies hat seine Spuren hinterlassen. Von antiken bis mittelalterlichen Sehenswürdigkeiten wird man auf Chios alles vorfinden. Interessant ist bspw. das Archäologische Museum von Chios und mittelalterliche Burgen. Bekannt ist die Insel Chios besonders für Mastix, einem aus Baumharz gewonnenen Erzeugnis, welches sowohl in der Medizin seinen Einsatz findet, allerdings in Lebensmitteln, wie bspw. Kaugummis, Backwaren, Süßigkeiten und generell in den verschiedensten Bereichen genutzt wird. Wer auf Chios seinen Urlaub verbringt wird auf viele traditionelle Dörfer treffen und vor allem auch schöne und zum Teil sogar einsame Strände stoßen.

  pfeil obenzum Schließen auf den Button klicken

urlaub buchen iconNach günstigen Reiseangeboten suchen, z.B. für Chalkidiki, Kefalonia, Kreta, Korfu, Lefkada, Mykonos, Naxos, Peloponnes, Rhodos, Santorini oder Zakynthos.