Griechenland Reisecenter zielort infos
 
 

GRIECHENLAND ENTDECKEN

Die schönsten Reiseziele Griechenlands entdecken, z.B. Kreta, Peloponnes, Santorini, Chalkidiki oder Zakynthos

submenu urlaub buchen submenu flug buchen submenu mietwagen buchen submenu ferienhaus buchen submenu hotel buchen
 

Die griechische Esskultur

Die griechische Kultur blickt auf eine mehrere Jahrtausende andauernde Geschichte zurück, die von kulturellen Errungenschaften in Architektur, Wissenschaft, Literatur, Kunst und Philosophie geprägt ist. Doch ebenso wie die Griechen ihre Spuren in solchen und ähnlichen Themen hinterließen und Brücken bauten, die zu unserer heutigen kulturellen Entwicklung führten, so beziehen sich ihre Hinterlassenschaften auch auf eine Esskultur, die bereits seit der Antike geführt und gelebt wurde.

Die Entwicklung der griechischen Esskultur seit der Antike

Über 5.500 Jahre sind vergangen, seitdem sich die Minoer als erste Hochkultur Europas auf der griechischen Insel Kreta entwickelten und den Grundstein zur späteren Entwicklung Griechenlands legten. Weitere Hochkulturen, wie die Mykener, die den Peloponnes als erste Hochkultur des europäischen Festlands bewohnten, folgten und auch sie hinterließen ihre Spuren. Und so wie die Griechen seit den Zeiten dieser antiken Epoche voranschritten und kulturelle Höhepunkte erlebten, so gilt gleiches auch für ihre Esskultur. Seit der Antike leben die Griechen eine Esskultur des Genusses und der Freude, die das Essen und Trinken weniger als einen reinen Überlebensmechanismus betrachtet, sondern viel eher als gesellschaftliches Ereignis, das es zu zelebrieren gilt.

Kulturelle Errungenschaften durch interkulturellen Handel

Der Genuss von Oliven, Fisch, Wein und gutem Brot zählte zu den Hauptbestandteilen der griechischen Esskultur. Generell aßen die antiken Griechen viel Gemüse, aber hatten auch eine Leidenschaft für tierische Erzeugnisse. Neben diesen regionalen Erzeugnissen, die ihre Esskultur ausmachten, hatten die Griechen bereits in der Antike durch den Handel mit anderen Kulturen die Grenzen der eigenen Esskultur durch neue kulinarische Köstlichkeiten erweitert. In der Agora, (altgriechisch: ἀγορά, übersetzt: Marktplatz) fanden sich Händler u.a. aus dem Schwarzmeergebiet, aus Sizilien oder auch aus Ägypten, die mit den Griechen Handel um Güter wie Edelmetalle, Getreide und weitere Rohstoffe, sowie Gewürze, Olivenöl, Wein, aber auch Vasen betrieben.

Essgewohnheiten reichen bis in die heutige Zeit hinein

Milcherzeugnisse, wie Käse, aber auch das Fleisch von Schafen und Ziegen standen auf dem Speiseplan der antiken Griechen und sind bis heute noch fest in der griechischen Esskultur verankert. Überhaupt hat sich in der Ernährung der Griechen bis in die heutige Zeit hinein nicht viel verändert. Auch heute noch leben die Griechen eine Esskultur, die von Gemüse, Oliven, Käse, Fisch, Brot und Wein, geprägt ist, aber vor Allem auch von gesellschaftlichen und zwischenmenschlichen Aspekten.

Das könnte dich auch interessieren:

» Die griechischen Götter der Antike

» 15 faszinierende Fakten über Griechenland

urlaub buchen   Lust auf einen Urlaub in Griechenland bekommen?

    » Jetzt Preise vergleichen und günstig Urlaub buchen

mietwagen finden   Bereits einen Urlaub in Griechenland gebucht?

    » Nach günstigen Mietwagen suchen und buchen
Anzeige

Diese Artikel auf Amazon.de könnten Dich interessieren:

(* = Affiliate-Link im Rahmen des Amazon-Partnerprogramms. Nach dem Klick werden Sie zu Amazon.de weitergeleitet)

Travelite Koffer Orlando in schwarzTravelite Koffer
ORLANDO

Volumen: 37 Liter
Gewicht: 3,3 kg
Erhältich in 3 Farben

button

Geräumiger Premium Kulturbeutel zum AufhängenPremium Kulturbeutel
zum Aufhängen

Für Frauen & Männer
Waschtasche mit vielen Fächern
XXL-Kosmetiktasche mit Henkel

button

bite away  - Elektronischer Stichheiler gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen bei Insektenstichenbite away -  elektronischer
Stichheiler

Gegen Juckreiz, Brennen, Schmerzen und Schwellungen
bei Insektenstichen (z.B. Mücken)

button